Categories: Konzert, Musik, Veranstaltung

Konzert · Johannes-Passion · 29.3.2020

Die Johannes-Passion zählt zu den großen Vokalwerken der Leipziger Zeit Bachs. Im Gegensatz zu den übrigen oratorischen Werken hat Bach dieser Komposition jedoch nie eine endgültige Gestalt verliehen, sondern bei jeder Aufführung Änderungen vorgenommen. Die Johannes-Passion (Passio secundum Johannem, BWV 245) ist neben der Matthäus-Passion (BWV 244) die einzige vollständig erhaltene authentische Passion von Johann Sebastian Bach. Sie ergänzt den Evangelienbericht nach Johannes von der Gefangennahme und Kreuzigung Jesu Christi durch Choräle und frei hinzugedichtete Texte und gestaltet ihn musikalisch in einer Besetzung für vierstimmigen Chor, Gesangssolisten und Orchester. Das etwa zwei Stunden dauernde Werk wird heute meist als Konzertmusik aufgeführt, hat seinen ursprünglichen Platz jedoch im Gottesdienst und wurde am Karfreitag, dem 7. April 1724, in der Leipziger Nikolaikirche uraufgeführt.

  • Gela Birkenstaedt, Sopran
  • Sibylle Kamphues, Alt
  • Hans Jörg Mammel, Tenor
  • Hildebrand Haake, Bass
  • Andreas Balzer, Christusworte
  • Johanniskantorei der ev. Kirchengemeinde Dillenburg und der Kammerchor Dillenburg

Leitung: Petra Denker
Ort: Katholische Pfarrkirche Dillenburg
Datum: 29.3.2020, 17 Uhr

Eintritt:
22 €, (ermäßigt 18 €, Schüler und Studenten 10 €) Hörplätze (Hocker) 10 €
Freie Platzwahl

Vorverkauf ab 9. März:
Buchhandlung Rübezahl, Hüttenplatz 14 und Weltladen, Hauptstraße 93, Dillenburg Abendkasse ab 16:00 Uhr