Willkommen!

Herzlich willkommen auf der Website unserer Evangelischen Kirchengemeinde in Dillenburg! Wir freuen uns, Ihnen hier aktuelle Informationen über unser vielfältiges Gemeindeleben geben zu können. Ab 1533 wohnte der erste evangelische Pfarrer Bruchhausen im damals neu errichteten Pfarrhaus neben der Stadtkirche. Diese wurde 1491 geweiht und seitdem immer wieder innen und außen erneuert. Zuletzt von 2014 bis 2016. Evangelisches Christsein lebt von ständiger Erneuerung. Und zeichnet sich aus durch eine starke Beteiligung der Basis (”Priestertum aller Gläubigen“).
Ihr Pfarr-Team Dr. Friedhelm Ackva & Ulrike Schmidt

Kirche online!

Zur Vernetzung der Basis bedienen wir uns der neuen Medien. Mit dieser Website versuchen wir 3500 Gemeindeglieder zu erreichen und viele interessierte Gäste auf dem Laufenden zu halten.

Gemeinsam Glauben leben

Auch wenn wir bewusst unser evangelisches Profil hochhalten, sind wir seit Jahrzehnten ökumenisch aufgestellt. Wir sind mit unseren Mitchristen aus der katholischen Pfarrei Herz Jesu und den zahlreichen freien Gemeinden (FeG, Brüdergemeinde, Methodisten, Adventisten, Jesus Freaks usw.) gemeinsam unterwegs, besonders bei sozialen Projekten zum Wohl der Stadt mit ihren unterschiedlichen Menschen. Wir laden Sie hiermit ein, sich mit uns im wahrsten Sinne des Wortes zu „vernetzen“, zu verbinden und zu verbünden, um Gott und den Menschen zu dienen. Denn das ist „lebendiger Gottesdienst“ (vgl. Römer 12,1).

Musik ist Reformation

Dass bei uns auffällig viel Kirchenmusik vorkommt, hat auch etwas mit der Reformation zu tun. Denn das Kirchenlied und der gemeinsame Gesang sind durch Luther, Calvin und die anderen Reformatoren sehr wichtig geworden. Die frohe Botschaft der Bibel, das Evangelium, das wir auf so vielfältige Weise in unserer Gemeinde verkünden und leben wollen, verdichtet sich in Liedern.

stadtkirche_573x218

Unsere Stadtkirche

Weithin sichtabr am Schloßberg, unterhalb des Wilhelmsturms, steht unsere Evangelisch Stadtkirche.

1491 weihte Graf Johann V. die Johanniskirche ein, unsere jetzige Ev. Stadtkirche. Hier wurde Prinz Wilhelm von Oranien, der Befreier der Niederlande, getauft. Darüber hinaus ist unsere Stadtkirche auch die Begräbnisstätte des Grafen Wilhelm der Reiche und seiner Frau Juliana von Stolberg, den Eltern von Wilhelm von Oranien und seinem Bruder Johann VI., den Vorfahren der niederländischen Königsfamilie.

Führungen sind möglich nach Anmeldung und während des Dillenburger Orgelsommers. Weitere Infos >hier

orgel_573x218

Orgelprospekt & Illusionsmalerei

Im Inneren beherbergt die evangelische Stadtkirche Dillenburg eine Oberlinger Orgel mit 45 Registern und einem Glockenspiel.

Für die Orgel aus dem Jahr 1990 wurde der einstige Orgelprospekt aus dem Jahr 1719 wieder beschafft und restauriert: Seit dem thront auch wieder über dem barocken Orgelprospekt ein Engel mit einer Posaune. Die in den Relikten der Wangschen Barockorgel nahezu an ihren ursprünglichen Standort zurück gebrachte Orgel gilt als eines der schönsten Instrumente der Region und nicht zuletzt wegen dieses Instrumentes ist die Kirchenmusik ein Schwerpunkt im Gemeindeleben.

Zur schönen Jahreszeit lockt der ”Dillenburger Orgelsommer“ viele Interessierte am Sonntag-Nachmittag in das Gotteshaus. Zudem gibt es ein vielseitiges Angebot an Konzerten verschiedener Stilrichtungen.

Die Veranstaltungen im Orgelsommer finden Sie zeitnah hier auf der Website im >Kalender oder in unserem Gemeindebrief.

Stadt

Pfarrer

Gottesdienstorte

Gemeindemitglieder