Ein  Stück  Dillenburg

Neuer Klang über der Stadt

Liebe Freundinnen und Freunde der historischen Stadtkirche in Dillenburg,
vor 9 Jahren haben wir begonnen für die Erneuerung der drei Stahl-Glocken in der Ev. Stadtkirche in Dillenburg Spenden zu sammeln. Ganz schön lange her.

Es hat sich etwas hingezogen, stimmt. Viele weitere Dinge sind uns dazwischen gekommen, neben weiterhin fehlenden Geldern, die den Arbeitsbeginn bisher verhinderten, am stärksten wohl der Abriss des alten Zwingel-Gemeindehauses sowie die Planung und der Neubau des neuen Gemeindehauses am selben Platz, der fünf lange Jahre unsere Aufmerksamkeit beanspruchte und für den ebenfalls viel Einsatz, auch finanziell, notwendig war.
Nun ist es an der Zeit das Glocken-Projekt wieder anzugehen, den noch ausstehenden Betrag aufzubringen und dann endlich ein Stück Dillenburg wieder neu entstehen zu lassen: den besonderen Klang über unserer Stadt, der, so Gott will, dann noch viele Jahrzehnte, vielleicht sogar Jahrhunderte überdauern wird. Es heißt, dass Bronzglocken ewig halten – eine beruhigende Vorstellung.

Vielen Dank an alle Gebenden!

Wir bedanken uns hiermit sehr herzlich für die vielen im Laufe der Jahre eingegangenen Spenden von Dillenburger Bürgerinnen und Bürgern, Freundinnen und Freunden der historischen Stadtkirche und der Gemeinde und natürlich von unseren Gemeindemitgliedern.

Warum unterstützen?

Glocken rufen zum Gebet, sie läuten für den Frieden, sagen die Zeit an, warnen auch oder machen aufmerksam und sind ein wichtiges kulturelles Gut. Es gibt viele unterschiedliche Gründe, die Erneuerung der Stahlglocken in unserer historischen Stadtkirche zu unterstützen. Auch der Erhalt der Stadtkirche selbst ist einer davon, denn sie ist ein einzigartiges Gebäude, das seit über 500 Jahren das Stadtbild von Dillenburg prägt.

Veranstaltungen und Aktionen

Bald wird es Veranstaltungen und Veröffentlichungen rund um die Glocken geben, damit deren wichtige Erneuerung wieder ins Gedächtnis gerufen wird. Zum Beispiel ist ein Handglockenkonzert geplant und besondere Führungen in der Stadtkirche. Wenn Sie regelmäßig über den Stand der Dinge informiert werden möchten, tragen Sie sich in unseren E-Mail-Newsletter ein (siehe nachfolgend). Auch im Gemeindebrief werden die Glocken-Infos selbstverständlich zu lesen sein.

Alle Fotos: © Martina Osterburg

Mit Eintrag in unseren E-Mail-Verteiler bekommen Sie die aktuellen Beiträge aus unserer Gemeinde per E-Mail zugesendet. Sie können sich jederzeit aus diesem Verteiler wieder austragen. Den Link dazu finden Sie am Ende jeder E-Mail, die Sie erhalten. Bitte denken Sie daran, den Eintrag im E-Mail-Eingang in Ihrer Mailbox zu bestätigen (Bitte auch im Spam-Ordner nachschauen).